Reparieren statt ausrangieren – wir sind offizieller Partner der Aktion "Reparaturbonus"

Jetzt Reparaturbonus beantragen, Kosten sparen und die Umwelt schützen


Der Reparaturbonus ist eine Förderaktion des Klimaschutzministeriums, um die Reparatur von elektrischen und elektronischen Geräten zu unterstützen.
Damit wird ein wichtiger Schritt getan, um den Umgang mit wertvollen Ressourcen schonend zu gestalten und sich gegen die „Wegwerfgesellschaft“ zu entscheiden.
Ein weiterer Aspekt ist die Sicherung von Arbeitsplätzen und damit die Stärkung der regionalen Wirtschaft. <

Die GN Data Recovery Group GmbH, mit Sitz in Vorarlberg (Österreich), ist offizieller Partnerbetrieb dieser vorbildlichen Aktion. Wir haben in jedem Bundesland Standorte, bei denen Sie diesen Bonus beantragen können.
Reiner Tauern, Geschäftsführer ist stolz, dass sein Untternehmen als Partner akzeptiert wurde: „Wir sind Spezialisten im Bereich der Datenwiederherstellung und Datenrettung und wissen, dass mit zerstörten Daten auch wertvolle Erinnerungen für immer verlorengehen können!“, begründet er, weshalb er sich als Partnerbetrieb für diese Aktion beworben hat.

Hier können Sie Ihr Gerät zur Reparatur anmelden

„Wir sind“, so Tauern „auf unsere Erfolgsquote von mehr als 95 % sehr stolz. Unser Portfolio umfasst elektronische Speichermedien aller Art: Festplatten (HDD, SSD), Computer, Smartphones, Speicherkarten und andere Datenträger. Damit decken wir fast alle Geräte im Haushalt ab, mit denen Daten gespeichert werden.“

Die konkreten Leistungen aus der Reparaturbonus-Aktion

Für Privatpersonen bedeutet der Reparaturbonus, dass diese eine Förderung von bis zu € 200,-- erhalten, wenn sie einen defekten Datenträger bei uns als Partnerbetrieb reparieren und die Daten wiederherstellen lassen.
Für einen Kostenvoranschlag werden bis zu € 30,-- refundiert (begrenzt mit maximal 50 % des Brutto-Rechnungsbetrages).
Als unser Kunde können Sie sich diesen Betrag direkt von der Rechnung abziehen, wenn Sie davor den Bonus beantragt haben. Hier können Sie mit uns in Kontakt treten und einen Rückruf anfordern, falls Sie noch Fragen haben.

Fordern Sie nun ihren Reparaturbonus an


Mit diesem Link können Sie Ihren Reparaturbonus beantragen: Hier klicken und Formular ausfüllen

  • Sie erhalten einen elektronischen Bon, den Sie an uns übermitteln oder bei einem unserer Partner einreichen.
  • Über alles andere kümmern wir uns. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und besprechen die nächsten Schritte.
  • In dieser Zeit sollten Sie den defekten Datenträger nicht mehr in Betrieb nehmen. Lesen Sie dazu auch unsere Hinweise zur richtigen Behandlung defekter Datenträger.
  • Wenn der Termin für die Abholung bekannt ist, verpacken Sie das defekte Gerät nach unseren Anweisungen.

Wie kommen die Datenträger ins Labor?

Um einen gesicherten Transport zu gewährleisten, haben wir mit mehreren Transportfirmen (z.B. DHL) Verträge abgeschlossen. Diese holen die Datenträger direkt beim Kunden ab und liefern die geretteten Daten auch wieder zurück.
„Wir wollen den Ablauf so einfach wie möglich machen, und gewährleisten damit schnelle Hilfe. So kommen unsere Kunden bald wieder zu ihren verloren geglaubten Daten. Falls ein Datenträger, z.B. eine Festplatte, Nässe ausgesetzt war, muß er möglichst schnell fachmännisch gereinigt und getrocknet werden, denn Korrosion ist ein gefährlicher Feind der Daten“, erklärt Reiner Tauern, die Idee hinter dem Konzept.

Was passiert mit den angelieferten Datenträgern?

Grundlage der Datenrettung ist ein eigens entwickeltes Verfahren (Hier am Beispiel einer Festplatte). In einem ersten Schritt wird die Festplatte im Reinraumlabor geöffnet, untersucht, sämtliche defekten Teile werden ersetzt. Sobald die Festplatte unter Laborbedingungen wieder läuft, beginnt die Datenextraktion. Im Anschluß erhält unser Kunde eine Übersicht der geretteten Daten und diese werden dann auf die, von uns zur Verfügung gestellte, neue Festplatte kopiert und dem Kunden per Kurier zugestellt.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

// //